Unsere Website swm-infrastruktur.de

1. Inhalt dieser Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir, die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, welche personenbezogenen Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, wenn Sie unsere Webseite auf swm-infrastruktur.de (nachfolgend auch „Website“) besuchen. Daneben erfahren Sie in diesen Datenschutzhinweisen, welche Rechte, Wahl- und Widerspruchsmöglichkeiten Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

"Personenbezogene Daten" meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

2.1 Verantwortlicher

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist – soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich abweichend mitgeteilt – die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München, datenschutz.infrastruktur@swm-infrastruktur.de.


2.2 Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o. g. Anschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail an
datenschutz@swm.de.

3. Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang

Soweit wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen, beachten wir die anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).

Über unsere Website erhobene personenbezogene Daten geben wir an staatliche Einrichtungen, Behörden und Gerichte weiter, soweit wir hierzu verpflichtet sind oder soweit dies zur effizienten Rechtsverteidigung oder Geltendmachung von Rechten erforderlich ist.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Für den Betrieb der Website können wir technische Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung einsetzen.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der Website

Bei jedem Aufruf der Website erfasst unser System automatisiert die folgenden Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners:

  • IP-Adresse
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Name der aufgerufenen Website

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Website anzuzeigen und die Erkennung, Abwehr und Aufklärung von Sicherheitsrisiken und -vorfällen zu gewährleisten. Die Speicherdauer beträgt 31 Tage.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

a) Die Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c).

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können jederzeit detaillierte Cookie-Einstellungen für diese Website vornehmen und z.B. nur funktionale Cookies erlauben, indem Sie auf das Cookie-Symbol links unten an Ihrem Browserrand klicken. Sie können außerdem Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Ein weiterer Cookie wird gesetzt, wenn Sie swm-infrastruktur.de aufrufen. Dieser dient der Systemstabilität. Der Cookie läuft nach spätestens drei Minuten ab.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.


Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten. Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

4.1 Online-Antrag zum Netzanschluss

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

Für Netzanschlüsse an das Fernwärme-/Fernkälte- oder Trinkwassernetz im Netzgebiet München: SWM Versorgungs GmbH, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München

Für Netzanschlüsse an das Strom- und Gasnetz im Netzgebiet München und München-Region: SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München

Mit dem Online-Antrag erfasst der Verantwortliche Daten zum Anschlussobjekt (Anschrift, Gebäudetyp, Gebäudenutzung, technische Pläne und Leistungsdaten und gewünschte Leistungen). Darüber hinaus werden Ihre Kontaktdaten, Daten zum Anschlussnehmer, Grundstückseigentümer, Rechnungsempfänger sowie Ansprechpartner für technische Fragen erfasst. Zusätzliche Dokumente zu Ihrem Online-Antrag können Sie jederzeit per Upload zur Verfügung stellen. Ferner erfasst der Verantwortliche für eine Authentifizierung im Falle einer nachträglichen Bearbeitung Ihres Online-Antrags ein von Ihnen gewähltes Passwort.

Die oben genannten Daten werden genutzt, um Sie in Bezug auf ihre konkrete Anfrage zu beraten, Nachfragen zu stellen und Ihnen ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten, sowie im Falle eines Vertragsschlusses, um diesen vorzubereiten und durchzuführen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

4.2 Inbetriebnahmeportal (IBN)

Installationsunternehmen (im Folgenden „Nutzer“ genannt) können im Inbetriebnahmeportal die Inbetriebnahme von Kundenanlagen und Änderungen an Messeinrichtungen beantragen und diese Vorgänge verwalten, darüber hinaus kann hier die Eintragung in ein Installateurverzeichnis beantragt werden. Weitere Informationen enthalten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für das Inbetriebnahmeportal der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG.

Allgemeine Nutzungsbedingungen

4.2.1 Registrierung für das Installateurverzeichnis/das Inbetriebnahmeportal (IBN)

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für das Inbetriebnahmeportal (IBN) auf www.swm-infrastruktur.de ist die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München.

Der Nutzer benennt im Rahmen der Registrierung eine natürliche Person als Kontoverwalter. Für die Registrierung muss der Nutzer seine Firma / seinen Namen, seine Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, den Namen des Kontoverwalters, eine gültige E-Mail-Adresse des Kontoverwalters sowie ein Passwort (alle zusammen „Pflichtangaben“) angeben. Die SWM Infrastruktur sendet an den vom Nutzer benannten Kontoverwalter nach Angabe der Pflichtangaben per E-Mail einen Aktivierungslink. Durch Anklicken des Aktivierungslinks ist die Registrierung abgeschlossen (sog. Double-Opt-In-Verfahren).

Falls die diesbezügliche Bestätigung nicht zeitnah erfolgt, wird die Anfrage automatisch gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

Der Kontoverwalter hat die Möglichkeit, weitere Nutzungsberechtigte für den Nutzer im Inbetriebnahmeportal zu hinterlegen, diesen die erforderlichen Rechte zuzuweisen und die Nutzungsberechtigungen bei Bedarf wieder zu löschen. Dabei gibt er personenbezogene Daten der weiteren Nutzungsberechtigten, u.a. deren E-Mail-Adresse an. Der Kontoverwalter hat dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm angelegten weiteren Nutzungsberechtigten von den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie von diesen Datenschutzhinweisen Kenntnis erlangen.

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Der Nutzer hat vor Benennung von Kontoverwalter und weiteren Nutzungsberechtigten sicherzustellen, dass die jeweiligen Personen mit der Erhebung, Speicherung und Verwaltung ihrer Daten einverstanden sind.

Der Verantwortliche speichert die Daten, bis zu deren Löschung oder der Löschung des Zugangs. Alle Daten können im geschützten Bereich verwaltet werden.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b bzw. f DSGVO.

4.2.2 Nutzung des Inbetriebnahmeportals (IBN)

Nehmen Sie die Möglichkeit der Eintragung bzw. Gasteintragung in das Installateurverzeichnis bzw. der Registrierung von Benutzern für Fernwärme/-kälte wahr, so werden die von Ihnen in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und verarbeitet. Es handelt sich dabei um die personenbezogenen Daten von Fachkräften bzw. Benutzern, Installationsunternehmen, sog. Kontoverwaltern und von Sachbearbeitern. Nachfolgend steht „FK“ für Fachkraft, also eine Person mit ausreichender fachlicher Qualifikation innerhalb eines Installationsunternehmens (auch „IU“); „Kontoverwalter“ steht für den/die Dateneingebende/n innerhalb des Installationsunternehmens; „Sachbearbeiter*in“ steht für die unterstützende Rolle innerhalb eines Installationsunternehmens mit Leseberechtigungen und „Benutzer“ für eine Person, die für Fernwärme-/kälte-installationen registriert ist. 

4.2.2.1 Eintragung in das Installateurverzeichnis für die Sparten Strom, Gas und Wasser

Für die Sparten Strom, Gas und Wasser besteht die Möglichkeit der Eintragung in das Installateurverzeichnis (Ersteintragung oder Gasteintragung) (vgl. unter Ziffer 5.1 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen).

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für: 

  • das Installateurverzeichnis für die Sparte Strom: ist die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München.
  • das Installateurverzeichnis für die Sparte Gas: ist die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München.
  • das Installateurverzeichnis für die Sparte Wasser: ist die SWM Versorgungs GmbH, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München.  Das Verzeichnis wird durch die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG im Auftrag geführt.

Die anzugebenden Daten sind:

Für Ersteintragungen:

  • Firmenangaben: vollständiger Firmenname, Rechtsform, Adresse, E-Mail, Telefon, Fax, Internetadresse, Steuernummer, Gewerbeanmeldung, Nachweis der einschlägigen Eintragung in die Handwerksrolle / Handelsregister (IU)
  • Kontaktdaten (Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail, Telefonnummer, Fax) (jeweils von FK, Sachbearbeiter; Kontoverwalter)
  • Geburtsdatum (FK)
  • Für Eintragung: Nachweise über Qualifikationen (FK) 
  • Handwerkskarte (Vorder- und Rückseite) mit Eintragung des verantwortlichen Fachmanns (Die Eintragung des verantwortlichen Fachmanns kann entfallen, wenn dieser Inhaber der Firma ist)
  • Bestätigung, dass eine Betriebshaftpflichtversicherung für Sach- und Personenschäden abgeschlossen wurde
  • Selbstbestätigung zu vorhandenen Werkzeugen, Arbeitsmitteln und Prüfgeräten sowie einschlägigen Vorschriften gemäß Merkblatt Eintragung (PDF, 239 KB) bei Gas/Wasser
  • Werkstattüberprüfung bei Strom zu vorhandenen Prüfgeräten sowie einschlägigen Vorschriften gemäß Richtlinie Werkstattausrüstung (PDF, 44 KB)

Für Gasteintragungen: 

  • Firmenangaben: vollständiger Firmenname, Rechtsform, Adresse, E-Mail, Telefon, Fax, Internetadresse, Steuernummer
  • Gültiger Nachweis über Eintragung bei einem anderen Netzbetreiber. Dieser Nachweis muss die aktuellen Firmenangaben, die verantwortliche Fachkraft und eine zeitliche Gültigkeit beinhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung bzw. zur Wahrnehmung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen, wie im Bereich des Netzbetriebs (v.a. aus § 13 Abs. 2 NAV, § 13 Abs. 2 NDAV und/oder § 12 Abs. 2 AVB-WasserV) ist Art. 6 Abs. 1 lit. c bzw. e DSGVO. Beruht die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung der betroffenen Person ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.2.2.2 Registrierung für die Sparten Fernwärme und Fernkälte

Voraussetzung für die Beantragung von Inbetriebnahmen oder von Änderungen der Messeinrichtungen in den Sparten Fernwärme und Fernkälte ist, dass der Nutzer im Inbetriebnahmeportal registriert ist (Ziffer 4.2.1). Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für das Inbetriebnahmeportal (IBN) auf www.swm-infrastruktur.de ist die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München.

Die Eintragung in ein Installateurverzeichnis ist nicht erforderlich (vgl. Ziffer 5.2.2 der Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Inbetriebnahmeportal der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG).

Im Rahmen der Registrierung von „Benutzern“, also der Personen, die Fernwärme-/kälteanlagen installieren, sind folgende Daten anzugeben:

Für Registrierungen für Fernwärme/-kälte:

  • Firmenangaben: vollständiger Firmenname, Rechtsform, Adresse, E-Mail, Telefon, Fax, Internetadresse, Steuernummer, Gewerbeanmeldung (IU)
  • Kontaktdaten (Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail, Telefonnummer, Fax) (jeweils von Benutzer, Sachbearbeiter; Kontoverwalter)
  • Geburtsdatum (Benutzer)

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. f DSGVO.

4.2.2.3 Beantragung von Inbetriebnahmen oder von Änderungen der Messeinrichtungen

Bezüglich des Inbetriebnahmeantrags (IBN Antrag) werden - neben den oben genannten personenbezogenen Daten von FK, Benutzer, Sachbearbeiter und Kontoverwalter - auch solche des Anschlussnehmers verarbeitet, die uns vom Nutzer (ggf. vertreten durch den Kontoverwalter oder weitere Nutzungsberechtigte) gemeldet werden. 

Dies umfasst v.a. folgende Daten: 

  • Angaben zum Anschlussnehmer (Firmenangaben bzw. Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, Telefon, E-Mail, Vollmacht sowie persönliche Angaben des rechtsgeschäftlichen Vertreters bzw. des abweichenden Rechnungsempfängers)
  • Vertragsdaten (v.a. Angebotsnummer; Zählernummer)
  • Anschrift der Verbrauchsstelle
  • Angaben zum Grundstückseigentümer
  • Angaben zu sonstigen beteiligten Personen (z.B.: Mitarbeiter von sonstigen beteiligten Unternehmen, Zeugen von Inbetriebnahmen o.ä., Hausmeister, u.a.)

Die Daten aus dem Inbetriebnahmeportal sowie ggf. aus dem Installateurverzeichnis werden dabei im Rahmen des Inbetriebnahmeantrags jeweils an die Gesellschaft weitergegeben, mit der ein Vertragsverhältnis eingegangen wird.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen bei einem bestehenden Vertrag bzw. bei der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung bzw. zur Wahrnehmung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen, wie im Bereich des Netzbetriebs (v.a. aus § 13 Abs. 2 NAV, § 13 Abs. 2 NDAV und/oder § 12 Abs. 2 AVB-WasserV) ist Art. 6 Abs. 1 lit. c bzw. e DSGVO. Beruht die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung der betroffenen Person ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.3 Verwendung von Cookies zur Webanalyse

Unsere Website nutzt das Webanalyse-Tool Matomo, um die Nutzung statistisch zu analysieren. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie interessanter ausgestalten.

Wir verarbeiten folgende Daten:

  • die IP-Adresse (anonymisiert durch Nullen eines Oktetts);
  • die aufgerufenen Webseiten, Zeit und Verweildauer;
  • die Quelle, von der der Nutzer auf die aufgerufene Website gelangt ist (z.B. Suchmaschine, Social Media, Website oder Kampagne);
  • die Nutzung der Website (welche Zielseiten werden wir oft aufgerufen, Klickpfade, Ansicht von und Interaktion mit Seitenelementen wie Links, Buttons, Navigationselementen, Videos, Downloads, Absprungraten und die Verweildauer auf den einzelnen Seiten, Sucheingaben, Scrolltiefe, Wiederkehr);
  • Conversion-Ziele (z.B. Tarifabschlüsse oder Formularabsendungen);
  • Informationen vom Endgerät: Betriebssysteme, Browser sowie Endgeräte (inkl. Auflösung), mit welchen auf die Website zugegriffen wird.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich in unserer Verantwortung.

Weitere Informationen zum Analyse-Tool Matomo finden Sie unter folgender Adresse: https://matomo.org/matomo-on-premise/

Rechtsgrundlage für die Webanalyse ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung dient dem Zweck, die Besucherzahlen und Nutzung unseres Dienstes auszuwerten und damit unseren Dienst zu verbessern. Daran haben wir ein berechtigtes Interesse. Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen möchten, können Sie dies in den Datenschutz-Einstellungen (Cookie-Symbol am Browserrand) tun.

Wir legen Ihrem Browser einen Webanalyse-Cookies ab. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG.

In den Datenschutz-Einstellungen (Cookie-Symbol am Browserrand) können Sie weitere Informationen über die gesetzten Cookies und deren Speicherdauer erhalten.

Die Rechtsgrundlage für das Auslesen Ihrer o.g. Geräteinformationen ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG.

Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, können Sie dies in den Datenschutz-Einstellungen (Cookie-Symbol am Browserrand) tun.

4.4 Einbindung von Google Maps und YouTube

4.4.1 Einbindung von Google Maps

4.4.1.1 Zweck der Datenverarbeitung

Wir binden auf unserer Seite Karten von Google Maps (www.google.de/maps) ein. Google Maps ist ein Angebot des externen Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Die Muttergesellschaft Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, sitzt in den USA.

4.4.1.2 Einwilligung in die Datenverarbeitung

Die Inhalte von Google sind standardmäßig inaktiv, d.h. es werden beim Aufrufen unserer Website keine personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Die Nutzung unserer Website ist auch ohne die externen Inhalte möglich.

So können Sie die Inhalte von Google aktivieren: 1. Sie können auf der Seite, auf der der jeweilige Inhalt eingebunden ist, auf den Button „Jetzt aktivieren“ klicken. 2. Sie können die Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen aktivieren. In beiden Fällen stellt die Aktivierung eine datenschutzrechtliche Einwilligung dar.

Hierdurch willigen Sie darin ein, dass Ihre personenbezogenen Daten (Nutzungsdaten, Meta-Kommunikationsdaten (v.a. IP-Adresse), ggf. Standortdaten) an Google übermittelt und möglichweise auch in Drittländern wie den USA – wo das Datenschutzniveau möglicherweise hinter dem der EU zurückbleibt - verarbeitet werden können. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, können Sie dies in den Datenschutz-Einstellung tun. Sie erreichen die Datenschutz-Einstellungen über das Cookie-Symbol links unten an Ihrem Browserrand.

4.4.1.3 Verarbeitete Daten

Wenn Sie die Karten auf unserer Seite aktivieren, können durch die Einbettungstechnik folgende Datenarten während der Nutzung der Inhalte an Google übertragen werden, da dies für die Ausspielung der Inhalte erforderlich ist: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen (z.B. Browser, Betriebssystem, usw.), IP-Adressen), ggf. Standortdaten (Angaben zur geografischen Position eines Gerätes oder einer Person). Sofern Sie hierfür im Rahmen der Einstellungen auf Ihrem (Mobil-)Gerät die Einwilligung erteilt haben, wird ggf. auch Ihr Standort an Google übermittelt.

4.4.1.4 Weitere Datenverarbeitungen durch Google

Google verarbeitet Ihre Daten zur Bereitstellung des Dienstes, verarbeitet Ihre Daten aber nach eigenen Angaben auch gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis eigener berechtigter Interessen für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website, wobei ggf. auch Informationen aus anderen Quellen genutzt werden. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Nutzerkonto/Profil bei Google unterhalten, bei dem Sie während des Ausspielens der Inhalte von Google auf unserer Website eingeloggt sind. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Dienstes bei Google ausloggen.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung des Widerspruchsrechts an Google richten müssen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten von Google auch an die Muttergesellschaft Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, übermittelt werden. Das bedeutet, dass die Datenverarbeitung möglicherweise auch in einem Drittland (v.a. den USA) erfolgt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau gegeben ist und in dem Sie Ihre Betroffenenrechte ggf. nicht durchsetzen können. Google LLC unterliegt bezüglich Nutzern in der EU den in der EU anwendbaren Datenschutzgesetzen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und der Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Unter folgendem Link können Sie festlegen, welche Daten Google von Ihnen verwendet:

https://myaccount.google.com/intro/data-and-personalization

Wir haben keinen Einfluss darauf, wie Google bzw. Google LLC Ihre Daten verarbeitet.

4.4.1.5. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer Daten von uns an Google ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) und ggf. unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen darin, Ihnen den Dienst auf unserer Website anbieten zu können. Wir haben unsere berechtigten Interessen mit Ihren Interessen abgewogen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Ihre Interessen nicht überwiegen.

4.4.2 Einbindung von YouTube

4.4.2.1 Zweck der Datenverarbeitung

Wir binden auf unserer Seite den Video-Player von YouTube (www.youtube.de) ein. YouTube ist ein Angebot des externen Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Die Muttergesellschaft Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, sitzt in den USA.

4.4.2.2 Einwilligung in die Datenverarbeitung

Die Inhalte von Google sind standardmäßig inaktiv, d.h. es werden beim Aufrufen unserer Website keine personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Die Nutzung unserer Website ist auch ohne die externen Inhalte möglich.

So können Sie die Inhalte von Google aktivieren: 1. Sie können auf der Seite, auf der der jeweilige Inhalt eingebunden ist, auf den Button „Jetzt aktivieren“ klicken. 2. Sie können die Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen aktivieren. In beiden Fällen stellt die Aktivierung eine datenschutzrechtliche Einwilligung dar.

Hierdurch willigen Sie darin ein, dass Ihre personenbezogenen Daten (Nutzungsdaten, Meta-Kommunikationsdaten (v.a. IP-Adresse), ggf. Standortdaten) an Google übermittelt und möglichweise auch in Drittländern wie den USA – wo das Datenschutzniveau möglicherweise hinter dem der EU zurückbleibt - verarbeitet werden können. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, können Sie dies in den Datenschutz-Einstellung tun. Sie erreichen die Datenschutz-Einstellungen über das Cookie-Symbol links unten an Ihrem Browserrand.

4.4.2.3 Verarbeitete Daten

Wenn Sie die den Video-Player von YouTube auf unserer Seite aktivieren, können durch die Einbettungstechnik folgende Datenarten während der Nutzung der Inhalte an Google übertragen werden, da dies für die Ausspielung der Inhalte erforderlich ist: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen (z.B. Browser, Betriebssystem, usw.), IP-Adressen), ggf. Standortdaten.

4.4.2.4 Weitere Datenverarbeitungen durch Google

Google verarbeitet Ihre Daten zur Bereitstellung des Dienstes, verarbeitet Ihre Daten aber nach eigenen Angaben auch gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis eigener berechtigter Interessen für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website, wobei ggf. auch Informationen aus anderen Quellen genutzt werden. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Nutzerkonto/Profil bei Google unterhalten, bei dem Sie während des Ausspielens der Inhalte von Google auf unserer Website eingeloggt sind. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Dienstes bei Google ausloggen.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung des Widerspruchsrechts an Google richten müssen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten von Google auch an die Muttergesellschaft Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, übermittelt werden. Das bedeutet, dass die Datenverarbeitung möglicherweise auch in einem Drittland (v.a. den USA) erfolgt, in dem kein angemessenes Datenschutzniveau gegeben ist und in dem Sie Ihre Betroffenenrechte ggf. nicht durchsetzen können. Google LLC unterliegt bezüglich Nutzern in der EU den in der EU anwendbaren Datenschutzgesetzen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und der Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Unter folgendem Link können Sie festlegen, welche Daten Google von Ihnen verwendet:

https://myaccount.google.com/intro/data-and-personalization

Wir haben keinen Einfluss darauf, wie Google bzw. Google LLC Ihre Daten verarbeitet.

4.4.2.5 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer Daten von uns an Google ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) und ggf. unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen darin, Ihnen den Dienst auf unserer Website anbieten zu können. Wir haben unsere berechtigten Interessen mit Ihren Interessen abgewogen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Ihre Interessen nicht überwiegen.

4.5 Newsletter

Anmeldung: Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem Sie Informationen rund um die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG und ihre Dienstleistungen und Angebote erhalten. Für die Anmeldung zum Newsletter der Stadtwerke München benötigen wir, SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Str. 2, 80992 München (nachfolgend „SWM Infrastruktur“ oder „wir“) (nachfolgend „SWM Infrastruktur“ oder „wir“), Ihre E-Mail-Adresse und die Angabe der Sparte. Kenntnis über die Sparte brauchen wir, damit wir Ihnen die für Sie richtigen Informationen senden können.  

Die zusätzliche Angabe von Vor- und Nachname im Rahmen der Anmeldung erfolgt auf freiwilliger Basis. Vor- und Nachname werden von der SWM Infrastruktur ausschließlich für die persönliche Ansprache erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden von der SWM Infrastruktur nur zum Zwecke des Newsletter-Versands und der Dokumentation der diesbezüglichen Berechtigung erhoben, verarbeitet und genutzt. 

Darüber hinaus benötigen wir die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Hierfür nutzen wir das so genannte Double-opt-in-Verfahren. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung von uns eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie bitten, den in dieser E-Mail enthaltenen Link anzuklicken und damit zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 1 Woche bestätigen, werden Ihre Daten gesperrt und automatisch gelöscht. 

Für den Newsletter-Versand können wir Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung einsetzen. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist das Anmelde-Formular mit einer Verschlüsselung ausgestattet (https, ssl). 

Auswertung des Newsletters: Um die Inhalte unseres Newsletters besser auf die Interessen und Wünsche unserer Newsletter-Abonnenten abstimmen zu können, analysieren wir die Nutzung der Newsletter-E-Mails wie folgt: 

  • Öffnen der E-Mail: Wie häufig die E-Mail geöffnet wurde, wird durch ein sogenanntes Zählpixel ermittelt, das in der E-Mail enthalten ist. Gezählt wird das Herunterladen des Zählpixels. 
  • Klicks: Die Klickrate wird festgestellt, indem Links in der E-Mail als Tracking-Links angelegt werden. Dadurch wird jeder Klick erfasst. 
  • Bounces: Ein Bounce entsteht, wenn die Zustellung an eine E-Mail-Adresse nicht möglich war. 
  • Abmeldungen: Gezählt werden Abmeldungen über den Abmelde-Link in der E-Mail. 

Eine Übermittlung der Daten an Dritte findet (außer an Auftragsverarbeiter) nicht statt. Erhebung und Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich durch die SWM Infrastruktur. Die Daten werden nicht mit Ihren sonstigen Daten verknüpft und nur in aggregierter, nicht personenbezogener Form für statistische Auswertungen verwendet. 

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Nutzerverhalten ausgewertet wird, können Sie jederzeit mit zukünftiger Wirkung die E-Mails abbestellen. Einen Abmeldelink finden Sie unten in jeder E-Mail. Eine Auswertung ist zudem nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt die oben genannte Auswertung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Nutzung unseres Newsletters und anderer Werbe-E-Mails zu messen. Dadurch können wir unser Angebot optimieren und weiter auf unsere Nutzer abstimmen. 

Abmeldung: Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an news@swm.de erklären. 

5. Sicherheit

Wir sichern unsere Website und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. Insbesondere verschlüsseln wir unsere Daten für den Versand, um sicherzugehen, dass Ihre Daten bei der Übermittlung nicht von Unbefugten gelesen werden. Dabei verwenden wir einen modernen, zuverlässigen Internet-Sicherheitsstandard.

6. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf ihre Daten, die diese für die oben beschriebenen Zwecke brauchen. Soweit gesetzlich zulässig (etwa im Rahmen einer Auftragsverarbeitung) geben wir personenbezogene Daten an dritte Unternehmen der folgenden Kategorien weiter:

  • Energiewirtschaftliche Leistungen
  • Auskunfteien
  • (IT-)Dienstleistungen
  • Energiemarktteilnehmer, insbesondere Netzbetreiber, Messstellenbetreiber, Energieserviceanbieter und Lieferanten
  • Logistikunternehmen
  • Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister
  • Druckdienstleister
  • Inkasso-Dienstleister und Rechtsanwälte
  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Polizei, Staatsanwaltschaft, Aufsichtsbehörden) bei Vorliegen einer entsprechenden Verpflichtung/Berechtigung

Die Dienstleister, die für uns im Auftrag weisungsabhängig Daten als Auftragsverarbeiter verarbeiten und somit Empfänger von personenbezogenen Daten sind, haben wir sorgfältig ausgesucht, bieten hinreichende Garantien für geeignete technische und organisatorische Maßnahmen und werden von uns vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

7. Ihre Rechte

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten bei uns über Sie gespeichert sind. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können jederzeit, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Ferner können Sie nach Art. 20 DSGVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen.

Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die in Art. 21 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegen.

Ihre Rechte können Sie - soweit die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG in diesen Datenschutzhinweisen als Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) benannt ist - ausüben gegenüber: SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München, datenschutz.infrastruktur@swm-infrastruktur.de

Darüber hinaus haben Sie nach Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung: Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, erteilt wurden. Ihren Widerruf richten Sie - soweit die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG in diesen Datenschutzhinweisen als Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) benannt ist - bitte an: SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München, datenschutz.infrastruktur@swm-infrastruktur.de

8. Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind, es sei denn deren – befristete – Weiterberarbeitung ist erforderlich zur:

  • Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die sich etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben können. Die darin vorgegebenen Fristen betragen bis zu zehn Jahren
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir nutzen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO. Sollten wir in Einzelfällen diese Verfahren einsetzen, werden wir Sie hierüber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gesondert informieren.

10. Änderungsklausel

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt und sich die Rechtslage ändern kann, werden wir auch unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit anpassen.

Stand dieser Datenschutzhinweise: 21.06.2022