SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG
Suche
Benutzerdefinierte Suche
h-strom-strommast.jpg

Javascript ist aktuell deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript, um korrekt zu funktionieren.

Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly.

How to enable JavaScript in your browser

Technische Mindestanforderungen

Die nachfolgenden Veröffentlichungen enthalten entsprechend §19 Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) die Technischen Mindestanforderungen für den Netzanschluss von Letztverbrauchern am Elektrizitätsverteilernetz der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG.

Die Technischen Mindestanforderungen stellen die Interoperabilität des Elektrizitätsverteilernetzes sicher, sind sachlich gerechtfertigt und nicht diskriminierend.

Zur fehlerfreien Darstellung sollte die aktuelle Version des Adobe Readers installiert sein.

Für den Anschluss an das Elektrizitätsverteilernetz der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG in Niederspannung gelten die „Technische Regeln für den Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz und deren Betrieb“ (TAR Niederspannung), die „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz – Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ sowie die „Technischen Anschlussbedingungen“ (TAB 2019).

TAR Niederspannung (VDE-AR-N 4100)
Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4105)

Diese VDE-Anwendungsregeln sind Bestandteil der VDE-Bestimmungen „Auswahlordners für das Elektrotechnikerhandwerk“ und können über den VDE-Verlag bezogen werden.

Die Technischen Anschlussbedingungen, herausgegeben vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW), beinhalten technische Anforderungen an den Netzanschluss und andere Anlagenteile sowie an deren Betrieb. Diese Anforderungen gewährleisten einen sicheren und störungsfreien Betrieb des Verteilernetzes.

Technischen Anschlussbedingungen (TAB 2019) (PDF, 2046 KB)

Planungsgrundsätze für das Elektrohandwerk und Ingenieurbüros
Zur besseren Anwendbarkeit der veröffentlichten technischen Mindestanforderungen, haben die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG die Hinweise zu den technischen Anschlussbedingungen (TAB 2019) erstellt. Diese Hinweise basieren auf dem Bundesmusterwortlaut der TAB 2019, ergänzt um die netzbetreiberspezifischen Anforderungen.

Hinweise zu den technischen Anschlussbedingungen (TAB 2019) (PDF, 7058 KB)
Hinweise zum Bau und Montage von Netzanschlüssen größer 250 A (PDF, 1170 KB)

Weitergehende Informationen zu EEG- / KWKG-Anlagen und Stomspeicher:
Technische Mindestanforderungen für das Einspeisemanagement von EEG- und KWK-Anlagen (PDF, 3007 KB)
Auswahlblätter: Messkonzepte für Erzeugungsanlagen (PDF, 682 KB)
FNN-Hinweis: Anschluss/Betrieb von Speichern 

Für den Anschluss an das Elektrizitätsverteilernetz der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG in Mittelspannung gelten die „Technische Regeln für den Anschluss von Kundenanlagen an das Mittelspannungsnetz und deren Betrieb“ (TAR Mittelspannung), sowie die Ergänzungen der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG zur TAR Mittelspannung.
TAR Mittelspannung (VDE-AR-N 4110)

Diese Ergänzungen zur TAR Mittelspannung konkretisieren und ergänzen die netzbetreiberspezifischen Anforderungen der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG. 
Ergänzungen der SWM zur TAR Mittelspannung  (PDF, 2892 KB)

Diese VDE-Anwendungsregel ist Bestandteil der VDE-Bestimmungen und kann über den VDE-Verlag bezogen werden.
 

Für den Anschluss an das Elektrizitätsverteilernetz der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG in Hochspannung gelten die „Technische Regeln für den Anschluss von Kundenanlagen an das Hochspannungsnetz und deren Betrieb“ TAR Hochspannung (VDE-AR-N 4120).
TAR Hochspannung (VDE-AR-N 4120)

Diese VDE-Anwendungsregel ist Bestandteil der VDE-Bestimmungen und kann über den VDE-Verlag bezogen werden.

Weiter gehende Festlegungen werden im Netzanschlussvertrag mit der SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG geregelt.