SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG
Suche
Benutzerdefinierte Suche
h-groh-installateure-kombianschluss.jpg

Javascript ist aktuell deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript, um korrekt zu funktionieren.

Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly.

How to enable JavaScript in your browser

Fachveranstaltungen

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, haben wir uns entschieden, die Fachveranstaltungen 2020 durch ein digitales Angebot zu ersetzen: Ab November 2020 stellen wir Ihnen Videos zu den einzelnen Themen zur Verfügung.

Genaue Informationen, ab wann und wo die Filme verfügbar sein werden, erhalten Sie zeitnah über unseren Newsletter. Falls Sie sich noch nicht für unseren Newsletter angemeldet haben, können Sie dies hier nachholen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, dass das neue Format in diesen ungewöhnlichen Zeiten Ihre Zustimmung findet.
 

Zu folgenden Themen haben wir Videos geplant:

Vor der Inbetriebnahme einer Hausinstallation müssen die Anlagen geprüft werden, um die Energie- und Wasserversorgung zu sichern. Werden Mängel festgestellt, trägt der Installateur dafür Sorge, dass diese beseitigt werden und ein sicherer Betrieb der Anlagen gewährleistet ist.

Anhand unserer Mängelstatistik geben wir Ihnen in diesem Film einen Überblick, welche Mängel bei Gas- und Wasserinstallationen auftreten können. Außerdem zeigen wir Ihnen unter Berücksichtigung der allgemein anerkannten Regeln der Technik und unserer Technischen Anschlussbedingungen, was Sie besonders beachten sollten.

In diesem Video möchten wir Sie über die korrekte Bauwasserversorgung unter Beachtung der technischen und vertraglichen bzw. rechtlichen Bedingungen informieren.

Die sichere Versorgung mit Bauwasser während der Bauarbeiten ist wichtig, um den rechtzeitigen Bauabschluss und die Aufnahme des geregelten Gebäudebetriebs bzw. den Einzug gewährleisten zu können. Wenn sich die Erstellung des Netzanschlusses verzögert, kommt es vor, dass Kund*innen eigenmächtig eine Versetzung des Bauwasserzählers ins Gebäude veranlassen, um dieses mit Wasser zu versorgen.

Wir geben Ihnen Empfehlungen, wie Sie solche Situationen handhaben und zeigen ihnen, was Sie beachten sollten, um die Wasserversorgung nach der AVBWasserV und den allgemein anerkannten Regeln der Technik aufrecht zu erhalten.

Im Netzgebiet der SWM wird ab sechs Messeinrichtungen in der Kundenanlage ein separates Feld für die Kommunikationsanbindung im Zählerschrank gefordert. Dieses Feld beinhaltet den APZ und den Raum für Zusatzanwendungen.

Auf Grund häufiger Rückfragen, erläutern wir Ihnen in diesem Film den detaillierten Aufbau.

Im Jahr 2000 wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zum Ausbau erneuerbarer Energien verabschiedet. Den Betreibern von Solaranlagen wurde für 20 Jahre eine gesetzlich festgeschriebene Einspeisevergütung garantiert. Nach Ablauf des 20-jährigen Zeitraums (sog. Post-EEG-Phase) entfällt für die betroffenen Solaranlagen zum Jahresende der gesetzliche Förderanspruch.

Wie diese Post-EEG-Anlagen weiter sinnvoll genutzt werden können, erklären wir in diesem Film.

Die „Grundsätze für die Zusammenarbeit von Netzbetreibern und dem Elektrotechnik-Handwerk“ wurden überarbeitet. Die neue Version ist seit Mai 2020 gültig. In unserem Video informieren wir Sie über alle wichtigen Änderungen.

Die „Grundsätze für die Zusammenarbeit von Netzbetreibern und dem Elektrotechniker-Handwerk beim Anschluss elektrischer Anlagen gemäß Niederspannungsanschlussverordnung“ fördern den Austausch und die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Netzbetreibern und Installationsunternehmen. Damit tragen sie zur Sicherheit von Elektrizitätsanwendungen bei und dienen letztlich auch dem Verbraucherschutz.